Wir über uns

“Alles was wir tun, tun wir immer mit anderen gemeinsam.”

(Manfred Pretis und Aleksandra Dimova, “Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern”)

Als ich vor einigen Jahren das FIT gründete, war mein großer Wunsch, dass hier ein Ort entsteht, an dem sich Menschen miteinander wohl fühlen.

Wir alle leben in Gemeinschaft und sind auf vielfältige Weise miteinander verflochten. Ich bin fest überzeugt, dass jeder positve Gedanke weitere nach sich zieht und ich glaube daran, dass Respekt und eine gute Portion Humor den liebevollen Umgang miteinander unterstützen. Leben und Lernen kann in einer positiven Atmosphäre wundervoll einfach sein.

Kommunikation und Kooperation stehen daher im FIT im Mittelpunkt. Jeder Mensch, der mit Kindern umgeht und Kinder erzieht, stellt im Laufe der Zeit fest, dass sich die Liebe Kindern gegenüber auf vielfältige Art und Weise ausdrückt. Gegenseitige Achtung und Respekt gehören dazu, genauso jedoch auch Klarheit und die Fähigkeit, Grenzen zu setzen. Auch auf dem weiteren Lebensweg im Umgang Erwachsener miteinander sind und bleiben dies Grundfesten des Lebens. Dies gelingt m. M. nach am besten, wenn genauso eigene Bedürfnisse, wie die Bedürfnisse Anderer erfüllt werden. Wenn Geben und Nehmen sich die Waage halten, für jeden gesorgt ist, so ist durch die Zufriedenheit, die sich einstellt, auch für die Menschen um uns herum gesorgt.

Meine Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und ich selbst handeln in diesem Sinne. Dies und das Teilen des heilpädagogischen Menschenbildes macht uns zu einem Team, mit dem ich gerne arbeite und mit dem zusammen ich mich jeden Tag den Herausforderungen des Lebens stelle.

In unserem Konzept haben wir dies wie folgt zusammengefasst:

Das Zusammenspiel körperlicher, geistiger und seelischer Aspekte und Arbeit im Sinne dieses Grundgedanken ist eines der Hauptanliegen des FIT.  Das Zusammenwirken in Form von Kooperation und Synergiebildung ist in unseren Augen unerlässlich, um Zufriedenheit auf inhaltlicher und beziehungsmäßiger Ebene, die Effektivität bezüglich der Zielerreichung und die Effizienz hinsichtlich Aufwand und Ertrag in Bezug auf Patienten, Klientel, Kinder und Familien, einzelne Fachkräfte und Disziplinen, der Instituion FIT  und mit dieser in Zusammenhang stehenden Partner/innen zu erreichen. .”

Last modified onMontag, 22 Februar 2016 18:36
Unsere Richtlinien