Kostenübernahme

 
Kinder, bei denen eine seelische, körperliche oder geistige Behinderung oder eine Entwicklungsverzögerung vorliegt, haben nach dem SGB XII bzw. KJHG einen Anspruch auf Förderung.
 
Wenn die gesetzliche Grundlagen erfüllt sind, werden die Kosten vom zuständigen Sozialhilfeträger übernommen.
 
Last modified onSamstag, 27 Februar 2016 14:49
Das FIT gibt Leistungen ab in den Bereichen Heilpädagogik, Frühförderung und Ergotherapie.
Das FIT besteht aus mehreren eigen.- und selbstständig arbeitenden Firmen.
Wir arbeiten interdisziplinär. Das heißt, dass die Therapeuten und die Heilpädagogen für die Arbeit mit den Familien und den Patienten den intensiven gemeinsamen Austausch, die Ansätze, Denkweisen und Methoden der jeweils anderen Fachrichtung u. a.  in wöchentlichen gemeinsamen Dienstbesprechungen nutzen.

Ebenso besteht eine Zusammenarbeit mit Eltern, Ärzten, sozialen Einrichtungen wie z. B. Kindertagesstätten, anderen Therapeuten etc.
Neben der Zusammenarbeit ist die Beratung und Begleitung der Eltern und Angehörigen den Mitarbeiterinnen des FIT besonders wichtig.
 
“Alles was wir tun, tun wir immer mit anderen gemeinsam.”

(Manfred Pretis und Aleksandra Dimova, “Frühförderung mit Kindern psychisch kranker Eltern”)

 

Unsere Richtlinien 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok